Härtetest 2023

12 . Aug. 2023

4:15 Uhr – perfekte Zeit zum Aufstehen und Rudern gehen. Das dachten sich dieses Jahr Alina, Franzi, Guido, Julia, Julian E., Max, Michel, Sabrina, Tim und Torben am 12.08.2023, denn der alljährliche Härtetest stand wieder an. 80 km auf der Schlei und der Ostsee von Schleswig nach Eckernförde.

Die 10 machten sich um Punkt 6 Uhr in zwei Vierern auf den Weg. Im Morgengrauen, die Betonung liegt hier auf “grau”, leichtem Nieselregen und Wolken, die den gesamten Sonnenaufgang verschluckten, absolvierten sie die ersten 30 km bis zur ersten Pausenstelle.

Zweites Frühstück, Pipipause und kurzer Austausch mit den anderen Teams und schon ging es weiter Richtung Ostsee, denn dort sollte der erst so richtig spannende Teil folgen – Gibt es Wellen? Wenn ja, wie hoch sind diese? Wie ist der Wind? Nachdem im letzten Jahr die meisten mit ziemlich hohen Wellen zu kämpfen hatten, war es dieses Jahr fast ein Heimspiel für uns, denn die Höhe der Wellen kannten wir bereits von der Elbe – also kein Problem. So war auch die zweite Pausenstelle recht zügig erreicht, wo sogar die Sonne auf uns wartete. Während sich das erste Team nach einer nur kurzen Pause wieder auf den Weg nach Eckernförde machte, genoss das andere Team die – was sie zu dem Zeitpunkt noch nicht wussten – letzten Sonnenstrahlen des Tages. Doch auch die Wespen fanden die Sonne super und belagerten uns regelrecht, sobald wir nur versuchten, etwas zu essen. Also ging es auch für das zweite Team auf die letzten 25 km in Richtung Eckernförde.

Kurz darauf meinte es der Wettergott gar nicht gut mit uns und es fing an, in Strömen zu regnen. Während das erste Boot bereits um etwa 14 Uhr, also nach insgesamt etwa 8 Stunden Fahrt am Strand in Eckernförde ankam, das Boot leerte, säuberte, abbaute, um sich anschließend selbst trocken zu legen, kämpfte das zweite Team noch bis etwa 15:30? mit dem Regen und den Wellen. Die anfangs von anderen Teams belächelten Pumpen erwiesen sich schließlich doch als sehr nützliches Zusatzgewicht.

Bei der Ankunft in Eckernförde gab es glücklicherweise einige nette Helfer aus dem anderen Team, sodass auch das zweite Boot zügig leergeräumt, gereinigt und abgebaut werden konnte. Nach einer warmen Dusche und trockenen Klamotten sah die Welt auch schon wieder ganz anders aus und alle freuten sich auf das gemeinsame Abendessen mit allen Teilnehmern des Härtetests 2023.

Nach einer guten Stärkung wurde der Hänger beladen – natürlich im Regen, wie sollte es auch anders sein – bevor die “Siegerehrung” stattfand und alle Teilnehmer eine Urkunde erhielten. Da uns noch die Fahrt zurück nach Hamburg bevorstand, packten wir zügig unsere letzten Sachen zusammen und traten den Heimweg an.

Geschrieben von Franzi

RCS Bootshallen

Neue Trainingszeiten für den Sommer 2024 verfügbar

Die neuen Trainingszeiten für die Zeit zwischen Anrudern und Abrudern sind verfügbar.
Leeuwarden 2023 Teamfoto

Elfsteden Roeimarathon

210 km rudern. Eine Distanz, die bei vielen Langstreckenruderern das Herz höherschlagen lässt, denn dann heißt es wieder: Elfsteden Roeimarathon! Bereits zum zehnten Mal stellten sich Ruderinnen und Ruderer der RuderING-AG und des RC Süderelbe dieser Challenge. In Teams von zwölf Personen wird die...

ABGESAGT! Ruderkurs für Erwachsene

ABGESAGT!   Du wolltest schon länger eine neue Sportart ausprobieren, bist gerne an der frischen Luft und könntest Dir vorstellen, auf dem Wasser unterwegs zu sein? Dann komm zu unserem Ruderkurs für Erwachsene. Vom 12. bis 14.04.2024 zeigen wir Dir in einem kompakten Wochenendkurs die...
RCS-Stand auf dem Binnenhafenfest

Binnenhafenfest

Vom 02.-04. Juni hieß es im Harburger Hafen wieder "Leinen los!". Beim Binnenhafenfest rund um den Museumshafen wurde neben diversen Ständen für das leibliche Wohl ein buntes Programm aus Angeboten auf dem Wasser, Darbietungen auf verschiedenen Musikbühnen, vielen Mitmachaktionen und Attraktionen...