Ruder-Club Süderelbe » Berichte » 14_09 Schülerrudern

Ein Dankeschön an den Ruderclub Süderelbe

Rudern?! Och nöö...! Das dachten wir alle, als wir erfahren haben, dass wir in der siebten Klasse Rudern müssen. Dann war es soweit. Wir fuhren als Klasse zum Ruderverein. Kaum angekommen ging es auch schon los. Die Ruderboote wurden rausgeholt und wir wurden aufgeklärt was eigentlich was ist und wo überhaupt was hingehört. Dann durften wir aufs Wasser. Meine Mitschüler waren dann doch der Meinung das es eigentlich "ganz cool" ist. Das Wetter war eigentlich fast immer gut, da hatten wir echt Glück. Ein großes Lob sollte man auch an unsere "Lehrer" des Rudervereins loswerden, nicht zu vergessen, dass sie dass alles ehrenamtlich machen. Auch Kinder, die nicht Rudern durften, wurden beschäftigt. Wir alle haben was dazugelernt. Es war eine tolle Zeit, für Lehrer und Schüler.

Ein riesengroßes Dankeschön hiermit, dass Sie sich die Zeit genommen haben und uns die Sportart Rudern nähergebracht haben.

Klasse 7b

Ruder-Rückmeldung

Erstmal wollten wir uns bedanken, dass Sie das überhaupt für uns machen. Unserer Klasse hat es sehr viel Spaß gemacht und wir finden es schade, dass viele Stunden ausgefallen sind. Obwohl wir nicht immer die beste Klasse waren, hoffen wir, dass wir doch noch einen guten Eindruck hinterlassen haben. Wir fanden auch gut, dass wir oft auf die Elbe gefahren sind. Ganz am Anfang waren alle noch total aufgeregt und dachten wohl, dass wir erstmal nur Theorie machen. Als wir dann erfuhren, dass wir uns in die Boote setzen durften, waren wir alle begeistert. Wie Sie merken, gefällt es Einigen so gut, dass sie sogar Mitglieder geworden sind. Und ich meine, dass wir Boote hoch und runter tragen mussten, ist auch nicht schlimm, ich meine das gehört immer dazu. Im Guten und Ganzen war es für jeden eine sportliche und aufregende Ruderzeit, die wir hatten. Wenn wir die Möglichkeit hätten, würden wir gerne nochmal Rudern (als Klasse).

Liebe Grüße!

Ihre Klasse 7d  :)